Kokon - Lesung und Livemusik

Mittwoch, 22. April 2020, 19:00 Uhr


Zu sehen und zu hören im Livestream bei Klanggerüst TV auf Youtube.

Kokon ist eine flirrende Anderswelt. Ein verspieltes Parallel(?)-Universum und fraktal vor sich hin- und allem wegwabernder Organismus; ein gewirrtes Etwas im Durcheinander der Schöpfung, das Sinne und Kognition (über?)fordert und die Liebe zur exzentrischen Sprachmalerei in Resonanz bringt.

Wer will nicht ab und an diese Welt, die große Welt, verlassen und in das schöne und ambivalente Detail eintauchen?

Das Debütwerk "Kokon" lässt kosmische Hybris aus den frühlingsgrünen Baumwipfeln stürzen, die doch kaum weiter kommt als von einer Wurzelknolle zur anderen. Die Welt des Kokons ist nicht die unsere (obwohl...im Moment gibt es doch zahlreiche Parallelen...), sie ist das Taumeln durch labyrinthische Dekadenz, die durch Aus-, Ab- und Umschweifungen Utopien kreiert, wo die Welt da draußen doch nur die Abkehr bietet.

Kokon ist eine Welt, die ebenso insgeheim vergeht wie sie entstanden ist.
Kokon ist ein Kondensat aus allem, das nicht den Mut hatte, gedacht zu werden.
Kokon ist fleisch los geworden in der Urform der Geburtswunde.

Ladies. Gentlemen und Divers,
Kokon ist da ...
wo ihr noch nicht seid. Und was gibt es besseres als das Ende der Isolation mit der Anschau eines romanesk inkarnierten und die Zeiten überdauerten Gedankens zu feiern? Metaphorisch gesprochen natürlich, denn Lesung und musikalische Untermalung seitens der einflussreichen Waffellobby wenden sich eher an Eure Ohren als an Eure Augen.

Der Eintritt ist frei, doch nicht umsonst. Ebenso wenig wie der Bücherverkauf, denn sämtliche Einnahmen aus diesem werden lokalen Kulturprojekten gespendet.

Wir reichen zum Unterstützen des Autoren und des Musikers wieder den Spendenhut rum:
Betreff: "SPENDE Kokon"
Kontoinhaber: Klanggerüst e.V.
IBAN: DE43 8205 1000 0600 1088 72
BIC: HELADEF1WEM
Sparkasse Mittelthüringen


[Link zu Facebook]